Last.fm Discover: Datamining in Sozialen Netzwerken

Last.fm hat am 15.12.2011 seinen neuen Dienst Discover vorgestellt. In Zusammenarbeit mit dem Microsoft Innovation Team wurde eine HTML5 App erstellt, die aus dem Fundus der Künstlern schöpft, die ihre Songs auf Last.fm zur Verfügung gestellt haben, also hauptsächlich Bands ohne Vertrag oder Major Label.
Zusammengestellt wird die Playliste von Discover, wie bei Last.fm bereits bekannt, über die Tags. Genau an dieser Stelle greift dann, das schon von Last.fm bekannte, System von Scoring. Andrew Clegg, Mitarbeiter bei Last.fm, beschreibt das Vorgehen in seinem Blog.